Wir bedanken uns bei

Online-Besuchern

Willkommen im Kolonie-Museum Leverkusen
Willkommen im Kolonie-Museum Leverkusen 

Öffnungszeiten

Aktuelles

Eine Zeitreise ins Wiesdorf der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts

Seit der Eröffnung 2005 können Besucher im Kolonie-Museum ein Stück Leverkusener Stadtgeschichte erleben. Das Museum ist vom Keller bis zum Dachboden im Stil der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts eingerichtet. Bei einer Führung durch die Ausstellungsräume erfahren die Besucher spannende Geschichten rund um die Kolonien und den Alltag der Bewohner von damals. Betrieben wird das Kolonie-Museum von dem 2005 gegründeten Verein Freundes- und Förderkreis des Kolonie-Museums Leverkusen e.V.

 

Für ältere Gäste fühlt sich ein Besuch bei uns wie eine Zeitreise zurück in ihre Kindheit an. "Das hatten wir früher auch zuhause", hören wir immer wieder. Die unzähligen alten Geschichten, die wir im Laufe der Jahre gesammelt haben, bereichern unsere Führungen und lassen die Vergangenheit zwischen den historischen Möbeln wieder lebendig werden. Auch für Kinder lohnt sich ein Besuch im Kolonie-Museum, denn es gibt eine Menge zu entdecken. Heute ist es kaum noch zu glauben, wie das Leben ohne Fernsehen, Gasheizung und Smartphone aussah.

 

Im Nachbarhaus des Kolonie-Museums zeigen wir unseren Besuchern regelmäßig wechselnde Ausstellungen zu Themen rund um Leverkusener Geschichte. Auch mehrere Kunstausstellungen haben wir schon beherbergt.

 

Heute gehören die früheren Bayer-Kolonien zur Vivawest GmbH, einem der größten Immobilienkonzerne in Deutschland. Unser besonderer Dank gilt der Vivawest Stiftung, ohne deren großzügige Unterstützung das Museum nicht bestehen könnte.

 

100 Jahre Wohnen in Leverkusen-Wiesdorf

Ende des 19. Jahrhunderts begann der Aufbau der Bayer-Farbenfabriken im heutigen Leverkusen. Um die Arbeiter der Betriebe unterzubringen, begann das Unternehmen, Wohnsiedlungen für seine Angestellten zu bauen – die sogenannten Kolonien. Informieren Sie sich hier ausführlich über die Geschichte der Kolonien in Leverkusen. Auch heute prägen die inzwischen unter Denkmalschutz stehenden Häuser das Stadtbild. Die ehemaligen Bayer-Kolonien haben ihren ganz eigenen Charme und werden von den Leverkusenern als attraktiver Wohnraum geschätzt.

 

Rund 100 Jahre später entstand die Idee, das Leben der Koloniebewohner der Anfangszeit wieder in Erinnerung zu rufen. Damit auch nachfolgende Generationen erleben können, unter welchen Umständen die ersten Bayer-Arbeiter und ihre Familien gelebt haben, wurde eins der historischen Kolonie-Häuser im Stile der damaligen Zeit renoviert und eingerichtet.

 

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer arbeiteten drei Jahre lang, um ein spannendes Museum zu schaffen. Ein Großteil der Einrichtungsgegenstände, Haushaltsutensilien und Möbel wurde von Leverkusener Privatleuten bereitgestellt oder gespendet – oft mit der dazugehörenden Geschichte. Wenn Sie dem Museum auch ein Erinnerungsstück aus alter Zeit spenden oder als Leihgabe anbieten möchten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundes- und Förderkreis des Kolonie-Museums Leverkusen e.V.